About Ide von Zoonfeldt

Posts by Ide von Zoonfeldt:

2016 – November – Live beim Harley-Chapter Wiesbaden-Nassau

2016 – November – Live beim Harley-Chapter Wiesbaden-Nassau

Am 12. November ist es wieder soweit: Wir lösen unser Versprechen ein und spielen noch einmal für das Harley-Chapter Wiesbaden-Nassau.
Diesmal spielen wir in voller Besetzung. Diesmal kommen und bleiben wir zu fünft. Diesmal sind alle dabei!

ms_ko

Die einfühlsamen Geigen, das rockige Piano und die röhrende Hammond unseres Keyboarders Andi (Lloyd) Weber, den sie uns vor dem letzten Gig kurzfristig „entführt“ hatten.
Am Samstagabend, 12. November ab 20:00 Uhr in der Harley-Station am Max-Planck-Ring 35a in 65205 Wiesbaden-Delkenheim!

2016 – September: Live in Wicker

Am 03.09.2016 sind wir wieder live zu sehen und zu hören!

Und zwar in einer ganz wundervollen Location: Im „Tor zum Rheingau“ im schönen Wicker.

Wenn die Abendsonne langsam hinter den Hügeln des Taunus versinkt und die Lichter im Hof zu leuchten beginnen, dann legen auch wir uns ins Zeug, Euch einen schönen Abend zu bereiten. Mit dabei sind wieder Klassiker des Rock aus drei Dekaden – von Fleetwood Mac und Manfred Mann’s Earthband aus den 70ern über Loverboy, Styx, Journey, Europe und Van Halen aus den 80ern bis hin zu einigen Bon Jovi Hits aus den 90ern.

Seid dabei und erlebt mit uns einen unvergesslichen Abend im „Tor zum Rheingau“, in der Taunusstraße 6 in 65439 Wicker. Die Tore zum Rheingau öffnen sich für Euch ab 18.30 Uhr.

2016- Juli – Live auf dem Flörsheimer Sommerfest

Weil in „Flerschem“ am Sonntag, den 10.07. Sommerfest ist, spielen wir für Euch den lieben langen Nachmittag – umsonst und draußen, gleich bei der Kirche (im Prinzip betreiben wir also Kirchenschändung :D ). Los geht’s bereits um 16.00 Uhr und wir legen einen waschechten Marathon hin: 42,195 Songs in vier Sets – und wir wissen selbst noch nicht, wie wir das durchhalten sollen in unserem Alter. ;) Und weil wir so zeigefreudig sind, dürft Ihr hier und an dieser Stelle schon mal einen kleinen Blick in unsere Setlist werfen. Nach dem schönen Abend an den Flörsheim Kolonnaden im Mai freuen uns schon wieder sehr auf Euch! Heimspiele sind eben doch die schönsten!

Set I
1 Sirius
2 Working For The Weekend
3 Turn Me Loose
4 Because The Night
5 For You
6 Davy’s On The Road Again
7 Go Your Own Way
8 Livin‘ On A Prayer
9 It´s my life

Set II
10 1984
11 Jump
12 Boys Of Summer
13 Have a nice day
14 Don’t Stop Believin‘
15 Anyway you want it
16 Child’s Anthem
17 Hold The Line
18 Don’t You Forget About Me

Set III
19 Boat on the river
20 Nothing ever happens
21 Babe
22 The Best Of Times
23 Show must go on
24 The Loner
25 Black Night
26 Perfect Strangers
27 Forever Young
28 Empty Rooms

Set IV
29 Out in the fields
30 Mighty Quinn
31 Rockin‘ In A Free World
32 Rock the night
33 Don’t Break My Heart Again
34 Separate Ways
35 Smoke on the water
36 Born to be wild
37 The Final Countdown

Die Zugaben … werden mal noch nicht verraten …

 

2016 – Mai – Mainstreet live an den Flörsheim Kolonnaden

Endlich wieder Mainstreet live – und das auch noch umsonst und draußen!

Wann? Samstag, 21. Mai 2016 – ab 19:30 Uhr

Wo? Flörsheim am Main – Einkaufszentrum Kolonnaden

Wickerer Str. 50, 65439 Flörsheim
MAINSTREET-liveband-AOR-Rock-Classics-Strassenfest-Wiesbaden-Breckenheim

Im Rahmen des Maifestes an den Flörsheim Kolonnaden gibt’s Mainstreet live, umsonst und draußen. Wegen der Nähe zu den Wohnhäusern ist aber dann auch wirklich um Punkt 22:00 Uhr schon Schluss! Seid also püntlich, wenn Ihr nichts verpassen wollt.

Wir freuen uns auf unser erstes Konzert 2016 und natürlich auch sehr auf Euch!

Eure Mainstreets!

2014 -September – Breckenheim, The Best Of Times

2014 -September – Breckenheim, The Best Of Times

MAINSTREET live beim Straßenfest des BMRC in Breckenheim

Breckenheim hat gerockt, und das zum vierten Mal mit MAINSTREET beim Straßenfest des BMRC und die letzten Akkorde sind noch nicht in den Ohren aller Beteiligten verklungen, da hat unser Drummer Ide auch schon den ultimativen Rückblick auf diesen tollen Abend verfasst:

 

MAINSTREET live, Classic Rock, AOR, Melodic Rock, LiveBand, Wiesbaden, Breckenheim, BMRC Breckenheim, 19:30 – langsam wird es dunkel. Auf dem gut gefüllten Schulhof beim Straßenfest des BMRC gehen die ersten Lichter an. Der Breckenheimer Motorrad- und Rollerclub hat gerufen und alle waren sie wieder gekommen. Ganz Breckenheim ist auf den Beinen und auch wir von Mainstreet sind wieder mit am Start. Noch liegt die Bühne ganz ruhig im Scheinwerferglanz da – aber das soll sich bald ändern.

Das erste von drei Sets eröffnen wir traditionell mit einem Instrumental: „Child’s Anthem“ von Toto. Der Titel ist eher unbekannt, aber wenn die ersten Töne erklingen, dann hat es doch jeder gleich im Ohr. Danach kommt unsere Gesangsabteilung bestehend aus Stephan (der Name ist MAINSTREET live, Classic Rock, AOR, Melodic Rock, LiveBand, Wiesbaden, Breckenheim, BMRCProgramm) Breck(en)heimer und Tanja Czakan auf die Bühne und eröffnen das Feuer mit Songs von Journey, Bon Jovi und Survivor. Erste rhythmische Bewegungen sind beim Publikum zu verzeichnen und Sänger Stephan, den es nie lange auf der Bühne hält, fordert wie immer charmant zum Tanzen auf.

Doch zu schnell ist schon der erste Teil des Konzerts vorbei. Der BMRC verlost in der Pause einen kompletten Motorroller – und dann geht es auch schon weiter.

Im zweiten Set haben wir ein paar ruhigere Stücke untergebracht. Wir MAINSTREET live, Classic Rock, AOR, Melodic Rock, LiveBand, Wiesbaden, Breckenheim, BMRCeröffnen mit der Ballade „Babe“, dem größten Hit der Gruppe Styx und gehen über „Harden My Heart“ von Quarterflash zum unserem persönlichen, musikalischen Highlight des Abends über: „The Best Of Times“ ebenfalls von Styx in der sieben-Minuten-extended-live-Version. Dem Einen oder Anderen wird die Nummer aus den frühen 80ern noch in Erinnerung sein. Im Refrain sehe ich von meinem Platz hinter den Drums so einige Münder textsicher mitsingen. Das sind dann die ganz besonderen Momente an so einem Abend!

Zwei Rocker von „Europe“ und „Metallica“ später steht auch schon der erste Gast auf der Bühne. Es ist kein geringerer als „AJ“, der Präsident MAINSTREET live, Classic Rock, AOR, Melodic Rock, LiveBand, Wiesbaden, Breckenheim, BMRCdes BMRC, der mit uns seine eingedeutsche Fassung von „Highway To Hell“ singt: „Auf’m Heimweg wird’s hell!“ – und hell wird es dann auch direkt nach dem Schlussakkord – ein unglaubliches Feuerwerk erleuchtet den Himmel über Breckenheim – natürlich ist auch das ein Werk des BMRC.

Im dritten Set soll und darf getanzt werden. Tanja eröffnet mit „Baby Love“ von Mother’s Finest, bevor sich dann der halbe BMRC auf der Bühne versammelt, um zusammen mit Mainstreet seine eigene Hymne zu singen: „Wir fahr’n die Straße lang bei Sonne, Regen und Schnee – wir fahren Bike mit dem BMRC“!

Nach zwei ruhigeren unplugged Nummern mit der akustischen Gitarre geht es dann ins Finale. Abtanzen bis der Arzt selbst mitmacht! Und die Breckenheimer lassen sich nicht lange bitten – eine gute Stunde und zwei Zugaben später bedanken wir uns auf das Herzlichste bei allen, die da waren, und die mit uns gefeiert haben – und vor allem beim BMRC für die Einladung zum Straßenfest – solche Konzerte spielt man gern – wir kommen gerne wieder!

Ide

 

 

[epa-album id=“544″ show_title=“false“ display=“excerpt“]

 

Wir freuen uns auch über weitere Fotos und Videos, die uns zur Verfügung gestellt werden (gerne auch aus den vergangenen Jahren).

Hierzu bitte einfach unseren SoundMan Andy vom Straßenfest über andreas@werbezwerg.de kontaktieren!

 

 

 

 

2014 – Juli – Nachlese – DLRG Seefest in Leeheim

2014 – Juli – Nachlese – DLRG Seefest in Leeheim

Mainstreet live bem Seefest der DLRG Leeheim

 

MAINSTREET live am Riedsee - Seefest der DLRG Leeheim19.07.2014, 15:30, 35°C, 75% rel. Luftfeuchte

Die fünf Jungs und die junge Dame der Band Mainstreet treffen sich am Groß-Gerauer Proberaum.

Dort warten gefühlte acht Tonnen schweres Gerät, um abgebaut und an den Riedsee transportiert zu werden: Bassgitarren, Verstärker, Trommeln, Becken, Elektronik, Kabel …

MAINSTREET live am Riedsee - Seefest der DLRG Leeheim

 

19.07.2014, 16:30 Uhr, 35°C, 80% rel. Luftfeuchte

Fünf PKW sind beladen, sechs Leute sind zum ersten Mal durchgeschwitzt und setzen sich in Bewegung Richtung Leeheim.

 

19.07.2014, 17:00 Uhr, 35°C, 85% rel. Luftfeuchte

MAINSTREET live am Riedsee - Seefest der DLRG LeeheimAnkunft am Riedsee, der erste begeisterte Empfang, der Veranstalter ist voller Vorfreude. Ausladen, aufbauen

 

19.07.2014, 18:30 Uhr, 33°C, 90% rel. Luftfeuchte

Das Equipment steht, die schwarzen Drums glänzen in der Nachmitagssonne, die Gitarren und Bässe glitzern im Abendlicht – die ersten zögerlichen Klänge des Klaviers tanzen über den Riedsee.

MAINSTREET live am Riedsee - Seefest der DLRG Leeheim

 

19.07.2014, 19:30 Uhr, 30°C, 95% rel. Luftfeuchte

Der Soundcheck ist durch: „Living on a prayer“ erntet einen ersten Applaus. Das Gelände am Riedsee ist bereits gut gefüllt,. Der Veranstalter spricht von ca. 250 bis 300 Zuschauern.

 

dlrg_leeheim19.07.2014, 21:00 Uhr, 26°C, 100% rel. Luftfeuchte

Showtime: Die ersten zwei Stücke direkt hintereinander. Anerkennende Blicke im weiten Rund, erstes Wippen mit den Fußspitzen, kräftiger Applaus. Dann wird’s rockiger: Journey, Bon Jovi, Survivor. Die Zuschauer gehen gut gelaunt mit, die Band klingt einfach klasse, erste Tänzer lassen sich blicken. Dass der Schweiß in Bächen läuft, ist inzwischen auch egal. Handtücher und viel viel Wasser sind die probaten Gegenmittel.

 

19.07.2014, 22:00 Uhr, 25°C, 100% rel. Luftfeuchte

Ein Päuschen – der Veranstalter bat darum – wir können uns mal trockenlegen, Luft holen. Ein erstes Feedback einholen: „Klasse“, „super“ … na dann auf zur zweiten Halbzeit.

 

19.07.2014, 22:20 Uhr, 24°C, 100% rel. Luftfeuchte

Ein Bißchen was Leichtes zum Auftakt, dann noch mal ordentlich in die Vollen und nun zwei leise Nummern vom Drummer Ide an Gesang und Gitarre. Verschnaufpause für die Ohren. Danach übernimmt Gitarrist Heinz die akustische Gitarre und stimmt einen Klassiker von Uriah Heep an (sind nicht eigentlich ALLE Songs von Uriah Heep Klassiker?) Das Publikum singt den Refrain von „Lady In Black“ begeistert mit, angeleitet von Leadsänger und Chorleiter Stephan.

Doch nun geht’s auf zum Grande Finale: Zuerst fette Bassriffs von Tieftöner Lothar zu „Turn Me Loose“. Dann rockiger Soul von Mother’s Finest: Sängerin Tanja holt alles raus aus Ihrer tollen Stimme. Die Hammond-Orgel von Pianist Andy röhrt „Mighty Quinn“ in die Nacht. Dann: Rauch über dem Wasser! Dazu Nebel auf der Bühne und das bekannteste Rockriff  aller Zeiten von Gitarrist Heinz. In der letzten Nummer noch ein Schlagzeugsolo von Drummer Ide und schon ist die Show viel zu schnell vorbei.

Zugabe, Zugabe …. na klar, die gibt es doch gerne! Auf geht’s, Jungs … es geht noch mal raus!

 

19.07.2014, 23:45 Uhr, 22°C, 100% rel. Luftfeuchte

Dann ist Schluss … wir sind fix und alle … erst mal ein Bierchen, und nur nicht ans Abbauen denken.

 

Danke an alle, die dabei waren!

Ihr habt super mit uns gerockt, ihr habt richtig abgefeiert, und genau deswegen machen wir das! Danke an die DLRG für die Organisation und dafür, dass Ihr uns bereits für’s nächste Seefest wieder gebucht habt.

Wir kommen natürlich gerne wieder!

Ide

 

 

 

[epa-album id=“460″ show_title=“false“ display=“excerpt“]